Die Montage des ArmEx – so funktioniert der Armaturenwechsel

Mit dem ArmEx führt der Wasserwerker in lediglich zwölf Arbeitsetappen die Armaturen Instandsetzung durch. Inklusive Vor- und Nachbereitung. Mit den sechs wichtigsten Schritten machen wir hier deutlich, wie einfach und schnell die Montage abläuft.
Noch detaillierter über den Schellenwechsel informiert unser Video


Absichern der alten Anbohrarmatur

Absichern der alten Anbohrarmatur

Mit dem Niederhalter wird der Anbohrbügel der alten Anbohrschelle fixiert und ein Verkanten während des Schiebevorgangs verhindert.


Vor dem Schellenwechsel: Montage des Kratzblechs

Montage Kratzblech

Das Kratzblech reinigt die Anbohrschelle von alten Dichtungsrückständen. Die Gummimanschette verhindert nach oben austretendes Spritzwasser und der Gleit- streifen verhindert das Beschädigen der Gummidichtung der neuen Anbohrschelle.


Anbringen der neuen Anbohrarmatur

Die neue Anbohrschelle wird hinter dem Kratzblech auf Anschlag zum Kratzblech aufgesetzt.


Montage der Schubschelle

Über die Hydraulikzylinder nimmt die Schiebeschelle beim Verschieben die Schubkraft der Armatur auf und schützt die neue Anbohrschelle vor dem Verkanten.


Montage der Klemmschelle

Die Klemmschelle nimmt beim Betätigen der Hydraulik den Gegendruck auf.


Hydraulikzylinder einlegen und Endschalter positionieren

Der präzise ermittelte Verschiebepunkt und der elektronische Endschalter sichern die korrekte Position der neuen Anbohrschelle nach dem Verschiebevorgang.